Urheberrecht

Konsumgüter und Gebrauchsgegenstände können als „Werke der angewandten Kunst“ urheberrechtlich geschützt sein. Das bedeutet, dass bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen die Nachahmung von zum Beispiel Leuchten, Möbeln, Schmuckstücken, Gefäßen, Armaturen oder auch Fahrzeugen oder Messeständen allein aus dem Urheberrecht untersagt werden können. Die Rechtsprechung verlangte jahrzehntelang für den urheberrechtlichen Schutz eines Gebrauchsgegenstandes, dass dessen Gestaltung „eine Durchschnittsgestaltung deutlich überragt“. Dieses Erfordernis wurde in der jüngsten Rechtsprechung aufgegeben. Die Gerichte können einen urheberrechtlichen Schutz somit nicht mehr mit dem Hinweis auf das Erfordernis einer deutlich überragenden Leistung verweigern.

Auch Texte und Werbebroschüren können urheberrechtlich geschützt sein. Ebenso grafische Darstellungen oder Bildschirmoberflächen. Auch Lichtbilder genießen einen sehr weitgehenden Schutz nach dem Urheberrechtsgesetz.

Zu diesen und ähnlichen urheberrechtlichen Problemen beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns an.